Betrugsprävention

Minimieren Sie betrügerische Aktivitäten und senken Sie das Risiko von ausbleibenden Zahlungen. Die Computop Paygate-Zahlungsplattform bietet Ihnen eine Vielzahl an Funktionalitäten zur Betrugsprävention. Unsere Experten analysieren mit Ihnen gemeinsam Ihre potenziellen Gefahrenquellen, damit Sie von unserer Expertise und den maßgeschneiderten Computop-Lösungen profitieren.

Die Betrugsprävention von Computop stellt Ihnen eine Vielzahl an Modulen zur Verfügung, um allen essenziellen Risiken effektiv entgegenzuwirken.

Ländervergleich und IP-Check

Ein wichtiger Indikator zur Erkennung von Betrugsabsichten ist das Herkunftsland der Kreditkarte bzw. das Land, aus dem die Transaktion getätigt wird. Sie können als Shop-Betreiber wählen, ob Sie die Zahlung aus einem unerwünschten Land sofort ablehnen oder vorerst zulassen und gleichzeitig per E-Mail informiert werden.

Velocity Checks (SecurePay)

SecurePay von Computop ermöglicht es Ihnen, Velocity Checks durchzuführen. Das bedeutet, Sie können Transaktionslimits für die gleiche Karte oder die gleiche IP‐Adresse in einem definierten Zeitfenster festlegen.

Sperrlisten

Computop unterscheidet zwischen manuell vom Kunden erzeugten Sperrlisten und automatisch durch das Paygate generierten SecurePay-Listen. Die Funktionsweise dieser Listen lässt sich wie folgt beschreiben:

  • Sperrliste: Eine Sperrliste (oder auch Blacklist) ist eine vom Händler angelegte Liste. Sie enthält Karten- oder Kontonummern, die in der Vergangenheit negativ aufgefallen sind.
  • Negativliste SecurePay: Im Rahmen der Velocity Checks wird erkannt, ob beispielsweise die Anzahl der möglichen Zahlungen pro Tag überschritten wurde. In diesem Fall bricht das Paygate die Transaktion ab und trägt den Kunden in die temporäre Negativliste ein. Der Eintrag verschwindet nach einem wählbaren Zeitfenster automatisch oder kann vorher manuell entfernt werden.
  • Positivliste SecurePay: Mit der Positivliste steuern Händler das Verhalten der Velocity Checks, um Stamm- und große Firmenkunden von den automatisierten Sicherheitsprüfungen auszuschließen.

Adress- und Bonitätsprüfung

Beim Thema Risikomanagement bietet Computop Zugang zu allen wichtigen Anbietern wie arvato infoscore, Bürgel, CEG, creditreform, CRIF und Schufa. Computop-Nutzer können somit Kunden, egal ob Unternehmen oder Einzelpersonen, hinsichtlich Adressdaten und Bonität in verschiedenen Ländern überprüfen.

3D Secure-Verfahren

Verbessern Sie die Sicherheit bei der Abwicklung von Kreditkartenzahlungen im E-Commerce. Mit dem 3D Secure-Verfahren (Verified by Visa, MasterCard SecureCode, American Express SafeKey) stellen Sie sicher, dass es sich beim Käufer tatsächlich um den Kreditkartenbesitzer handelt. Zusätzlich profitieren Sie bei 3D Secure davon, dass die Haftung bei Kartenmissbrauch nicht mehr bei Ihnen, sondern dem kartenausgebenden Institut liegt (Liability Shift). Computop war übrigens Partner der Pilotprojekte von Visa und MasterCard, die zur heute angewandten 3D Secure‐Technologie geführt haben.