Informationen zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dieser Einwilligungserklärung:

(1) RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung. Die Erteilung der Einwilligung ist freiwillig, bei Nichterteilung entstehen Ihnen keinerlei Nachteile.

(2) ZWECK DER VERARBEITUNG: Zweck der Verarbeitung ist der Versand des Computop-Newsletters. Das Computop-Newsletter-Versandsystem protokolliert hierbei automatisch, ob, wann und welche Newsletter geöffnet wurden (Öffnungsrate) und ob, wann und welche Links in Newslettern angeklickt wurden (Klickrate). Hierdurch kann Computop erkennen, wie interessant die Newsletter als solche sowie ihre konkreten Inhalte für die Empfänger der Newsletter sind. Computop nutzt diese Erkenntnisse zu dem Zweck um künftige Newsletter noch interessanter zu gestalten.

(3) NAME UND KONTAKTDATEN DES VERANTWORTLICHEN SOWIE SEINES VERTRETERS: Computop Wirtschaftsinformatik GmbH (nachfolgend Computop), Schwarzenbergstraße 4, D-96050 Bamberg, 0951/98009-0, info(at)computop.com, vertreten durch die Geschäftsführer: Frank Arnoldt, Ralf Gladis, Stephan Kück.

(4) KONTAKTDATEN DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN: Computop hat einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Bitte wenden Sie sich jedoch bei Fragen oder Anliegen zum Thema Datenschutz zunächst immer direkt an Computop unter: legal(at)computop.com. So kann Ihr Anliegen am schnellsten und direktesten beantwortet werden. Computop beschäftigt auch unternehmensintern Personal mit der notwendigen datenschutzrechtlichen Fachkenntnis. Im Bedarfsfall wird der externe Datenschutzbeauftragte hinzugezogen. Die Kontaktdaten des externen Datenschutzbeauftragten von Computop sind: DPO Service GmbH, Bethmannstraße 50-54, D- 60311 Frankfurt am Main, Datenschutz(at)DPOservice.de.

(5) EMPFÄNGER PERSONENBEZOGENER DATEN UND DATENTRANSFERS IN STAATEN AUSSERHALB DER EU/ DES EWR: Sofern wir in Einzelfällen im Zusammenhang mit der Dienstleistung die Dienste von Dritten in Anspruch nehmen oder ein Transfer personenbezogener Daten in Staaten außerhalb der EU / des EWR stattfindet, beachten wir hierbei die strengen gesetzlichen Vorgaben und gestalten die vertraglichen Verhältnisse mit jeweiligen Anbietern entsprechend der geltenden gesetzlichen Vorschriften zum Datenschutz.

(6) DAUER DER SPEICHERUNG: Es gelten folgende Kriterien für die Festlegung der Dauer der Speicherung personenbezogener Daten bei Computop: 5.1 Zweckwegfall: Personenbezogene Daten werden gespeichert solange sie für die Erfüllung der Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, erforderlich sind. Sie werden gelöscht, sobald diese Zwecke wegfallen. 5.2 Gesetzliche Aufbewahrungsfristen (gesetzlich festgelegte Mindestaufbewahrungszeiten): Personenbezogene Daten können auch nach Wegfall der Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, weiterhin gespeichert werden, wenn Computop gesetzliche Aufbewahrungsfristen beachten muss. Bei gesetzlichen Aufbewahrungsfristen handelt es sich um gesetzlich festgelegte Mindestaufbewahrungszeiten. In diesen Fällen werden die personenbezogenen Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. 5.3 Gesetzliche Löschfristen (gesetzlich festgelegte Höchstaufbewahrungszeiten): Personenbezogene Daten werden stets rechtzeitig zum Ablauf gesetzlicher Löschfristen gelöscht. Bei gesetzlichen Löschfristen handelt es sich um gesetzlich festgelegte Höchstaufbewahrungszeiten. 5.4. Längere Aufbewahrung in Einzelfällen: In Einzelfällen können personenbezogene Daten im Rahmen der geltenden gesetzlichen Vorschriften länger aufbewahrt werden (z.B. wenn dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist).

(7) IHRE RECHTE: Zur Geltendmachung Ihrer gesetzlichen Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch bzw. Widerruf und Datenübertragbarkeit, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen dafür vorliegen, wenden Sie sich bitte an: marketing(at)computop.com. Sie haben zudem ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde.